Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

ARCHIV-REPORTER 008: "EINE FESTE BURG!"

von Admin , 19.08.2011 13:37

Glaube in Deckung? Bunkerkirchen und Betonkapellen nach 1945 in Deutschland
Der so genannte "Betonfelsen", die Wallfahrtskirche von Neviges/ Velbert/ Deutschland (Architekt: Gottfried Böhm, 1968) ist nur das prominenteste Beispiel für eine Reihe von sakralen Bauwerken, in denen sich der ästhetische Anspruch eines Gotteshauses, Ort der Begegnung mit dem Heiligen zu sein, in Formen der Militärarchitektur und des Brutalismus erfüllte. Bereits Anfang der 1960er Jahre beginnt Heinz Rall mit den Entwürfen für das evangelische Gemeindezentrum Sommerrain/Stuttgart/Deutschland, das ähnliche trotzig-martialische Formen des Bunkerbaues in die Kirchenarchitektur überführte.

Der Bau von Rall besticht auch durch den bemerkenswerten, minarettartig schlanken Glockenturm. Wie auch der Versammlungsraum scheint der Turm wie ein Eisberg nur einen kleinen Teil seiner selbst zu zeigen. Der Gedanke an Kirchtürme, wie sie in Saalkirchen üblich sind, lässt den Unterbau dieser Turmspitze unterhalb der Erdoberfläche vermuten und trägt auch dadurch zu der unheimlichen Monumentalität des des Baues bei.

Bauformen wie diese sind nicht nur Ausdruck wechselnder Richtlinien in der Kirchenbaukunst des 20. Jahrhunderts. Sie lassen auch Rückschlüsse auf eine Bild- und Ideengeschichte der Spiritualität zu. Sie scheint im Falle der Bunkerkirchen von Neviges und Stuttgart oder auch weit späterer Objekte wie der berühmten Autobahnkirche in Baden-Baden (1978) eine Phänomenologie der Bedrohung zu erzählen, die Zugänge zu einer Psychologie der Architektur im Kalten Krieg bereithält.

Top

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen